"Ist alles so schön bunt hier"                          

Zitat Songtext Nina Hagen

MusikerInnen, Bands, Chöre - bunter geht's nicht


hier gibt's nach und nach Infos zu den 2023 auftretenden KünstlerInnen, Bands und Chören. Wir möchten für euch wieder eine wilde Mischung aus überregionalen, regionalen und lokalen Acts zusammenstellen. Profis, spannende Newcomer, junge Talente und Amateurmusiker bis hin zum Kinderchor teilen sich die Bühne. Dazu gibt's humoristische Vorträge, Kleinkunst, Performance und eine Ausstellung. Könnte richtig spannend werden!


Line-Up Samstag 24. 06. 2023


Offene Bühne

Offene Bühne (Wer will, der singt, tanzt, spielt, performt ...!)

Unsere offene Bühne ist stets für eine Überraschung gut. Nicht planbar, aber immer extrem freaky und kultig.

 

Von folkloristischen Einlagen, rappenden Teenies, singenden Opas, dem verrückten Roten Haus, über den sexy Badenixen-Song bis hin zu hoffnungsvollen Newcomern, die musikalisch nach größerem Streben.

 

Auch 2023 wird's sicher wieder wild, bunt, lustig und musikalisch.

Traut euch und entert die Bühne! Ihr könnt euch im Vorfeld bei uns anmelden, ihr könnt aber auch ganz spontan für max. 10 min auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Mikro, PA, Stagepiano, Cajon, Gitarrenanschluss und unser Tontechniker Dominik sind für euch bereit. Als Künstlergage gibt's nen Verzehrgutschein und hoffentlich einen fetten Applaus.

 

Dieses Jahr besonders nice: als Warm-Up und in den kurzen Umbaupausen wird unser Homie DJ Paul aka. DJ Dietsbeats (DJ Kollektiv HolyBombs) mit ein funky House Tracks für den richtigen Beat sorgen.

 

Dieses Highlight zum Auftakt unseres Festivals solltet ihr euch echt nicht entgehen lassen. Also kommt rechtzeitig und genießt gechillt den hoffentlich heißen Sommer auf unserer Festival-Wiese.

 

Samstag, 15.30 Uhr



Kaŝita Kanto

Kaŝita Kanto (Barfuß-Singer-Songwriter-Mucke, Rosenheim)

Kaŝita Kanto sind ein Singer/Songwriter-Duo aus Rosenheim/Bayern. Über zwei Jahre haben Tom (Gitarre, Gesang) und Sabrina (Gesang, Shrutibox) während der weltweiten Pandemie in Indien verbracht und ihre Eindrücke in neuen Songs verarbeitet. Ihren Stil bezeichnen die beiden als „eine Kombination aus philosophischem Indie-Folk, sanfter Liedermalerei, frechem Irgendwie-Pop und sphärischem Shrutibox-Sound“. Kurzum: Musik die eben sein darf, wie sie will – und zwar am liebsten echt.

Vorwiegend deutschsprachige Lieder, die inspirieren, berühren, mal schmunzeln und nachdenken lassen – am besten über sich und somit die ganze Welt.

Ein Geheimtipp für alle, die mehr als bloße Unterhaltung suchen und ein super Auftakt für einen Sommerabend auf unserem Songwriter Festival. 

 

By the way: eine liebe Bewerbung für unser kleines Dorffestival direkt aus Pushkar in Indien - der heiligen Stadt der Hindus - zu erhalten zeigt, wie komplett vernetzt die Welt inzwischen ist. 

 

Samstag, 17.30 Uhr



Gravel in the Basement

Gravel in the Basement (Skate-Punk, Ostrach-Burgweiler)

Unser Festival ist auch dafür da lokale Bandprojekte mit eigenen Songs auf die Bühne zu holen und zu unterstützen. Quasi zu unseren Homies zählen die vier sympathischen Jungs aus Ostrach-Burgweiler, Freiburg und anderes.

Sie haben uns 2018 mit ihrem Skate-Punk Set abgeholt - einem Genre das in den 90ern an der Westcoast für Furore sorgte und durch Bands wie The Offspring oder NOFX geprägt wurde. Kurze knackige Tracks, jeder Song 2-3 Minuten lang, Songs die Spaß machen und nach vorne gehen und zudem eine Band mit klarer politischer Kante und der richtigen, weltoffenen Einstellung, die zum Image unseres Festivals passt. 

 

2021 waren GITB  als Akustik-Duo am Start, da die Hälfte der Band außer Landes weilte. "Nächstes mal gerne wieder als Punk-Band", war ihre Aussage.

 

Tschakka! Hier sind sie wieder und werden euch zum frühen Abend hin für ne Stunde mal so richtig anheizen. Mit im Gepäck haben sie ihrem brandneuen Album "Still Angsty" das am 3. Juni in einer Release-Party im Jugendhaus Ravensburg das Licht der Welt erblickt.

Spätestens jetzt wird's so richtig laut und punkig im Dorf.

Make Tafertsweiler Skate Again!

 

Samstag, 18.30 Uhr

GITB in Action! Gitarren raus, elterliches Wohnzimmer zum Tonstudio umgestalten und neue Songs einspielen - der Festival Sommer rückt näher.



Johanna Zeul

Johanna Zeul (Wildes Bühnenraubtier, Fischerhude u. Reutlingen)

Wessen Karriere als selbstbestimmte Popmusikerin startete mit dem Rio Reiser Songpreis? Wer erhielt den Udo Lindenberg Panikpreis ? Wer ist die deutsche Synchronstimme des singenden Bettelmädchens im Film „April und die aussergewöhnliche Welt“ (arte)? Wer schlug den Raab (Stefan) – zum Ritter? Die Antworten lauten Johanna Zeul, Johanna Zeul, Johanna Zeul und Johanna Zeul.
Johanna Zeul ist eine Singer-Songwriterin mit aussergewöhnlicher Bühnenpräsenz und Authentizität. Sie ist ein ARTIST FOR FUTURE. Rhythmisch, wild, verrückt. Rock, Punk, Folk, Funk, ein kleines Bisschen Comedy.

Heute lebt Sie bei Bremen, kommt aber ursprünglich von der Schwäbischen Alb, irgendwo hinter der Bärenhöhle. Ja, Sie kann sogar noch schwäbisch. Kein Wunder, ist sie doch ein Spross des bekannten Mundart-Liedermachers Thomas Felder, der zusammen mit unseren oberschwäbischen Musikexperten Miche Hepp schon im guten alten Mohren in Mengen bei Ingrid und Heinz beim Bier saß. Die Welt ist ein Dorf!

 

Wir könnten jetzt hier jetzt Zeitungen, Musikmagazine und KollegInnen von A bis Z zitieren, die ihre Songwriter-Qualitäten, ihre Energie und Liveperformance loben. Lassen wir's und hören wir auf einen weiteren schwäbischen Musikguru:

 

„Ehrlich gesagt: Echt toll! Weil es so klar ist. Nicht zu viel, nicht zu wenig – einfach ein “nice little popsong”. Und dann noch diese leichte “Arschloch”-Attitüde von ihr – das gefällt mir.“

Zitat Smudo, Texter/Rapper Die Fantastischen Vier, zum Song „Du wirst"

 

Freuen wir uns, auf die Frau, die "mit den Fingern in der Steckdose schläft". Das wird ein heißer Ritt über die Bühnenbretter. Go Johanna, Grrrr!

 

Samstag, 19.45

Bild: Holger Ehrich
Bild: Holger Ehrich


Everdeen

Everdeen (Dreamy Indie-Pop/Indie Rock, Stuttgart)

Da treffen sich ein Musiker und eine Musikerin im sonnengetränkten San Francisco beim studieren .... So in etwa geht die Gründungsgeschichte der Indie-Rock Band Everdeen, bestehend aus dem US-Amerikaner Ian Stahl , der türkisch-deutschen Sängerin Sümera und dem Schlagzeuger Thommy Mross. Das Trio vermischt elektronischen Indie-Pop
mit rohen Indie-Gitarrenflächen. Von ekstatischen Rocknummern bis hin zu elegischen Hymnen. Musik für Träumer. Für die Kämpfer. Für all die, die die Hoffnung selbst in der größten Dunkelheit nicht verlieren. Wer auf die New Wave Ikonen von The Cure, den Synthpop der schottischen Band Chvrches oder Daughter steht ist hier richtig. 

Die hochtalentierte Band macht mit ihrem internationalen Musikverständnis einen Sound, der auch über Deutschland hinaus gut bestehen könnte. Doch leider, wie bei so vielen talentierten "underrated" Bands, ist der Durchbruch noch nicht so richtig gelungen. Wer Everdeen allerdings mal live gesehen hat, der weiß, dass Sie überzeugen und einen in ihren Bann ziehen können.

 

Eigentlich hatten wir Everdeen bereits für den Herbst 2021 gebucht. Aber damals hat uns .... einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Hier sind sie auf unserer großen Bühne und mit großem Besteck. Wir freuen uns mega auf eure Show!

 

By the way: Schlagzeuger Thommy Mross stammt aus Mengen!

 

Samstag, 21.00

© Zeynep Eraslan / dezign-photography.de
© Zeynep Eraslan / dezign-photography.de


Miss FarOut ft. Elli

Miss FarOut ft. Elli (Skurrile Upcycling-Moden- und Feuershow, Heggelbach u. Ostrach)

 

Ein echter Doppelbang! Zwei regionale Künstlerinnen werden für Euch und Uns bei Einbruch der Dunkelheit eine Steetshow zaubern, die es echt in sich hat.

 

Zuerst Elli aus Ostrach mit ihrer mystischen Feuershow, die schon bei den letzte beiden Festivals alle in ihren Bann geschlagen hat, dann Peedy Evacic aka. Miss FarOut aus Heggelbach mit einer abgefahrenen Kostümshow unter dem Motto "Alles ist tragbar".  Ein riesen Aufwand mit den Kostümen den Peedy aka Miss FarOut da betreibt. Ganz großen Respekt vor dieser Künstlerin! Die Kostüm-Show hat definitiv Potential auch für die ganz großen Festivals in Deutschland! Dieses Jahr noch in der Region nächstes Jahr vermutlich schon in.....

 

 By the way: die Models die in den Phantasie-Kostümen stecken haben wir aus unseren Helfern und Gästen rekrutiert, so dass  ihr manche bekannte Gesichter sehen werdet.

 

Samstag, 22.00 Uhr



The Magic Mumble Jumble

The Magic Mumble Jumble (Indie-Folk-Pop, Amsterdam, NL)

Bereits 2021 hatten wir eine besten Indie-Folk-Pop Livebands, die Europa gerade zu bieten hat, im kleinen Tafertsweiler zu Gast. Wir hatten eine Live-Show erleben, die bei vielen, leider ausgefallenen größeren Festivals auf der Wunschliste stand. Publikum und Band hatten zusammen mit den anderen Musikern einen Megaspass und man hat das Gefühlt die positiven Vibes der Freunde aus den Niederlanden schwirren noch heute auf dem Dorfplatz herum. Wir haben uns in TMMJ verliebt und TMMJ hat sich in unseres kleinen Festivals verliebt. Um so größer die Freude, dass The Magic Mumble Jumble sich extra für uns auf den Weg machen und wieder als Headliner für uns aufspielen. Das wird definitiv einer der Höhepunkte unseres Festivals!

 

Wer die Band noch nicht erlebt hat : die achtköpfige/achtstimmige internationale Truppe mit Homebase Amsterdam zünden auf der Bühne ein musikalisches Feuerwerk zwischen Indie, Reggae, Jazz, Folk und Pop. Frontman, Sänger und Jazztrompeter Paul Instance versteht es von Beginn an eine Verbindung zum Publikum aufzubauen, die er mit "Togetherness" beschreibt. Band und Publikum verschmelzen. Da geht jeder mit und alles strahlt. Happiness ist angesagt.

 

Beste Vorraussetzungen für einen weiteren Abend voller Glücksgefühlen und vielen schönen persönlichen Kontakten auf unserem Kleinfestival. Wir freuen uns auf euch!

 

Und ...."Don't forget to move your body to the beat"

 

Samstag, 22.30 Uhr



Die Fliegenden Haie

Die Fliegenden Haie (Mutiger Urban-Pop, München u. Augsburg)

 

Die Welt ist ein Haifisch-Becken und wir sind mittendrin. Die Fliegenden Haien sind die Wahl-Augsburgerin Kristina Paulini, studierte Pianistin, die auf den Tracks mit ihrer faunischen Stimme hypnotisiert, und der Münchner Jan König, kongenialer Produzent mit seinem ganz eigenen Sprechgesang. Zusammen erschaffen die beiden ihre aufsehenerregende neue Spielart: Sharp Electro Pop. Und der frisst sich durch Spotify – über 90.000 Streams – und die Medienlandschaft: Die Süddeutsche Zeitung macht sie zur „Band der Woche“ und feiert ihre „gesellschaftskritische Poesie“, die Hai-Musik läuft u.a. beim egoFM, BR und WDR, wo Rapperin und Sputnik-Host Lumara begeistert urteilt: „Wirklich richtig geile Mucke!“ Deshalb feierten bereits Tausende auf Shows, wie beim Modular oder Singoldsand Festival, wenn die Haie ihre „Flossen-Family“ mit Beats und bissigen Lyrics zum Abheben bringen.

 

Ihre scharf geschliffenen deutschen Texte kreisen über das Grenzgebiet zwischen Gesang und Rap: mal melodiös, mal im Staccato antreibend, das Potenzial von weiblicher und männlicher Stimme auslotend. Das Fundament: ein Sound, der Electro Pop als Spielwiese für Club Beats und Synthie-Welten versteht; ein bisschen Stromae steckt darin, ein wenig von den Orsons, Sofi Tukker – und viel Fliegende Haie. Sharp Electro Pop eben.

 

Die Fliegenden Haie polarisieren mit ihrem Auftreten und machen kritische Songtexte zu tanzbaren Club-Beats! Genau das wollen wir haben. Urban Pop mit echter Message im tiefsten oberschwäbischen Hinterland!

 

Samstag, 0.15 Uhr

Der Song Partymaus der Fliegenden Haie greift mit der männlichen Übergriffigkeit ein wichtiges gesellschaftliches Thema auf.  Kritisch, tanzbar, knallhart!



STYKS (EDM, Rap, Hip-Hop, Augsburg)

Samstag 1.00 Uhr



Line-Up Sonntag 25. 06. 2023

Festival Gottesdienst

 

Sonntag, 9.00 Uhr


"Das Wetter, Gott und die Welt" (Wetterexperte Roland Roth u. Altlandrat Dr. Wilfried Steuer im humorvollen Frühschoppen-Zwiegespräch; Moderation Theologe, Comedian und Mundart-Musiker Wolfgang Müller "Bläck Sheep")

 

Da haben wir zwei der dicksten Fische an Land gezogen die Oberschwaben zu bieten hat: Altlandrat Dr. Wilfried Steuer und Wetterexperte Roland Roth von der Wetterwarte Süd. Wie geht das zusammen? Der eine rabenschwarz, der andere tiefrot. Es ist eine lange Geschichte, die bis in die 1970er Jahre zurückreicht und mit dem Wetter zu tun hat. Die beiden mögen sich und die beiden können miteinander. 

 

Am Rande bemerkt: Wilfried Steuer stammt aus unserem Ort und hat Verwandtschaft in Bachhaupten und in Tafertsweiler. Er kommt immer wieder gerne zu uns. Am Dienstag, den 20. Juli feiert er seinen 90. Geburtstag. Am 25. steht er dann auf unserer Bühne. 

 

Sonntag, ca. 11 Uhr

Bildquelle Blix
Bildquelle Blix


Mo' bettah Freaks (SKA, Swing, Herbertingen u. Ravensburg)

Ein schneller Gemischtwarenladen der die Herzen im Offbeat schlagen lässt. Abwechslung steht auf der Karte, wenn die Mo' Bettah Freaks die Bühne entern. Hier ist von Rocksteady bis Big Band Swing alles dabei und wird mit witzigen englischen und deutschen Texten garniert. Der Bläsersatz ist legendär, genau wie das Mundwerk des Sängers. Wichtig ist: die Meute rockt bzw. skankt, egal ob in einer verrauchten Kellerkneipe vor dreißig Besuchern, oder auf einem Open Air vor 5000 Leuten.

Sie spielten, auf ihren bisher über 100 Konzerten, schon mit vielen Größen der SKA Szene, wie den Slackers (USA), den Selecter (GB) und den Rollings (Jap). Darüber hinaus sind sie die einzige Ska-Band, deren Stücke als Orchesterversion aufgeführt wurden.

 

Traditionell haben wir etwas Blasmusik um die Mittagszeit. Diesmal weniger zünftig, dafür aber verdammt cool. Wir freuen uns, dass die Mo' bettah Freaks für uns aufspielen und die Lebensgeister einer langen Nacht erwecken.

SKA! SKA! SKA!

 

Sonntag, 25. Juni 23, 12.00 Uhr



Sahar Ajdamsani

Sahar Ajdamsani (Singer-Songwriterin, Poetin, Aktivistin, Iran)

 

In ihren Texten und in ihrer Musik geht es um Frieden, Liebe, Freiheit und Gleichberechtigung. Eigentlich Dinge, die sich jeder Mensch wünscht - das Regime im Iran für seine Bürger aber wohl nicht. Denn nachdem Sahar Ajdamsani das Lied »Quarantine World« über die Kraft der Hilfe, Toleranz und Empathie in Zeiten der Pandemie veröffentlicht hatte, folgten eine Vorladung sowie Schikanen durch den iranischen Geheimdienst. »Wenn sie dich haben, weißt du nicht, was sie mit dir machen«, sagt die 27 Jahre alte Frau. Deshalb ergriff sie die Flucht, die im Juni 2022 in Deutschland endete. Nun kann sie ohne Angst vor Verfolgung in Gießen leben - auch mit Hilfe des Stipendiats »Hafen der Zuflucht Hessen«, das das Land gemeinsam mit dem heimischen Verein Gefangenes Wort vergibt.

 

Sahar hat bei uns angefragt, ob Sie bei unserem Festival auftreten kann. Eigentlich waren wir schon lange ausgebucht und unser Line-Up übervoll. Vor soviel Mut einem Regime die Stirn zu bieten haben wir aber gerne eine Ausnahme gemacht. Allergrößten Respekt vor dieser Frau und allen mutigen Frauen und Männern im Iran, die ihr Leben für die Freiheit auf's Spiel setzen.

 

Sonntag, 25. Juni 2023, 14 Uhr



Chormusical "Der Blaue Planet" von und mit Peter Schindler (Kinder- und Jugendchor Regenbogen, Ostrach-Tafertsweiler)

 

Sonntag, 25. Juni 2023, 14.30 Uhr



Theater PasParTouT

Theater PasParTout (Walking Act, Bergatreute)

Was machen eine Hand voll rotzfreche Ratten bzw. Ratza, wie man auf schwäbisch sagt, mitten im Dorf? Wurde da mal wieder in Tafertsweiler, Bachhotta oder Eschendorf ein altes landwirtschaftliche Anwesen abgebrochen, so dass sie auf der Suche nach einer neuen Heimat sind?  Fragen über Fragen! Die abgefahrene Rattengang erobert jedenfalls ungefragt den schönen Dorfplatz jenseits der Kanalisation oder alter Gemäuer. Die knallige Nagercombo spielt dabei Musik von rattig bis scharf. Ihre lausige Kinderstube lässt sich jedoch nicht immer verleugnen.

 

Ein tierisches Vergnügen für Groß und Klein!

 

 

Das Theater PasParTouT kommt aus Bergatreute bei Ravensburg und kreiert spritziges Theater für den öffentlichen Raum. Das Theater präsentiert mobiles, improvisatorisches Figurentheater mit Livemusik. Feinfühlig, humorvoll und hintersinnig entwickeln die komischen Figuren ihr Spiel zwischen und mit den Besuchern.

Seit mehr als 25 Jahren sind sie mit ihren Theaterproduktionen unterwegs und gastierten schon in über 20 Ländern.

Das Gastspiel in Tafertsweiler ist quasi ein Heimspiel im schönen Oberschwaben.

 

Schön, dass die Ratzabande zu uns kommt und Tafertsweiler richtig aufmischt!

 

Sonntag, 25.Juni 2023  15.30 Uhr und 17.00 Uhr



toi et moi (Nouvelle Chanson, Köln)

 

"toi et moi" ist ein Duo aus Köln, bestehend aus Raphael Hansen und Julia Klomfass, das sich mit Leib und Seele der französischsprachigen Musik verschrieben hat. Den weiten Weg zu uns nach Ostrach treten sie nicht als Duo, sondern als schwungvolles Quartett mit Unterstützung durch Kontrabass und Schlagzeug an. Sie nennen ihr Genre "Nouvelle Chanson" mit dem Sie ihr Publikum mit viel Nahbarkeit und Charme verführen und begeistern möchten.  

Julia, in ihrem Hauptberuf Theatermusikerin, gibt den Liedern mit ihren zahlreichen Instrumenten eine individuelle Klangwelt und Raphael setzt das rhythmische und harmonische Fundament mit seinem Gitarrenspiel; der Duogesang ist dabei das verbindende Element. Mit ihrem aktuellen Album "l'univers parallel" haben "toi et moi" ihrer Musik zusätzlich eine poppige Note verpasst, die direkt zum Tanzen einlädt. Dennoch kommt immer auch das Ruhige, Entschleunigte in ihrer Musik und ihren Texten zum Tragen.  

Gerne laden wir auch alle unsere Freunde von der deutsch-französischen Partnerschaft Ostrach-Etrechy und unseren Nachbargemeinde zu dieser ganz speziellen frankophilen "l'heure de danse" am Sonntagnachmittag ein. 

 Ach ja. Natürlich gibt es auch Crêpes und vielleicht auch den berühmten Pastis de Marseille, so dass ihr euch für ein Stündchen fast wie Gott in Frankreich fühlen dürft.    

 

Sonntag, 25. Juni 2023, 15.30 Uhr



Farbfilter aka. Stray Colors (Indie Pop/Rock, München)

 

 

Schwarzer Sommer im weißen Winter:

farbfilter. setzen ihre eigenen Akzente im Spiel der Pigmente, bringen ihre Songs mit Wucht und Vorwärtsdrang, unmittelbar und ehrlich. Deutschsprachige Rockmusik ohne Gepose, nahbar wie schon lange nicht mehr.

Aufwühlend wie Die Nerven, sarkastisch beißend wie Isolation Berlin, dann wieder beschwingt melancholisch wie Die Höchste Eisenbahn - und kaum beginnt man damit Parallelen zu ziehen ist plötzlich doch wieder alles ganz anders.

Mit sympathischer Selbstverständlichkeit verbinden farbfilter. clevere Texte mit handgemachtem Indie-Rock ohne künstlichen Zuckerzusatz.

 

Die letzten 10 Jahre war die Münchner Band unter dem Namen Stray Colors am Start. Als Stray Colors sind sie einfach umwerfend melodiös und werden nicht umsonst mit den ganz großen Songwriter Duos verglichen.  Die Songs ihres neuen Bandprojekts farbfilter. sind eigentlich noch gar nicht veröffentlicht. Hört sich irgendwie nach einer Release-Show an!

 

Sonntag, 25. Juni 2023, 17 Uhr



Cris Cosmo & Band (Songwriter Pop mit Reggae, Ska und Hip-Hop, EDM Bühl)

 

Für den Abschluss unseres Festivals 2023 haben wir uns für einen Singer-Songwriter mit vielen Good Vibes aus Baden-Württemberg, genauer gesagt aus Bühl, im schönen Badnerland entschieden, der seine Bühnenleidenschaft und seine Live-Qualitäten schon in über 2.000 Shows gezeigt hat und dessen Musik "den Moment verdichtet" und Jung und Alt zum Tanzen und Mitmachen einlädt. 

Nicht nur den Künstlernamen Cosmo hat er in jungen Jahren als Straßenmusiker in Südamerika mitbekommen sondern auch seinen Style. Er nennt es „Conscious Pop“ [= bewusste Popmusik] und mischt dafür Singer-Songwriter mit Reggae, Dancehall, HipHop, Funk und EDM. Mit spontanen Freestyles schreibt Cris Cosmo  live neue Songs und bricht Eis in Sekunden. Cosmo‘s reflektierte, positive Texte handeln von Selbstverwirklichung und Körperkontakt, von Hoffnung in Zeiten der Krise und davon, dass wir „Ein Teil von Allem“ sind. Cris Cosmo‘s Songs waren für den Echo und den German-Songwriting-Award nominiert, bekamen einen Radio-Regenbogen-Award und brachten ihn zum Bundesvision Songcontest.

 

 

Cris Cosmo kommt mit seiner kompletten Band von Profimusikern aus Mannheim, Frankfurt und Mainz. Sie sorgen für einen fetten Sound und den richtigen Groove und tanzen mit Cris und dem Publikum.

Ein schöner Schlusspunkt auf ein hoffentlich schönes und vor allem unfallfreies Festival!

 

Sonntag, 25. Juni 2023, 19.00 Uhr

 

Live Mitschnitt 2022 - Kinder, Jugendliche und Erwachsene in voller Aktion bei Cris Cosmo